Einweisung in die Lehrprogramme

Im DGUV Grundsatz 304-001 ist ausgeführt: "Ein abgeschlossenes pädagogisches oder humanmedizinisches Studium kann zum Teil auf die pädagogische Qualifikation angerechnet werden. Um eine adäquate pädagogische Umsetzung der Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung zu gewährleisten, sind im Minimum die Praxisphase und eine entsprechende lehrprogrammbezogene Einweisung im Umfang von mindestens 16 Unterrichtseinheiten zu absolvieren."

Auch für die Wiedererteilung abgelaufener Lehrberechtigungen fordert die Qualitätssicherungsstelle Erste Hilfe der DGUV eine solche Einweisung in die Lehrprogramme.

Dritte Zielgruppe sind schließlich Ausbilder, die von anderen Organisationen zum ASB wechseln und eine ASB-Lehrberechtigung erwerben wollen.

Nach erfolgreicher Teilnahme und Erfüllung der weiteren Voraussetzungen wird eine Lehrberechtigung durch den ASB-Bundesverband erteilt.

Die Teilnahmegebühr wird bei Vorliegen der Förderbedingungen durch den ASB-Bundesverband übernommen.