Die ASB-Tagespflege: Ein Ort mit Herz und Zeit zum Erzählen

Für Menschen, die tagsüber Betreuung und Pflege brauchen, abends und nachts aber lieber in ihrer gewohnten Umgebung sein möchten, bietet der ASB Mainz-Bingen die Tagespflege an. Die Tagespflege schließt die Lücke zwischen ambulanter und stationärer Pflege und ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Deshalb engagiert sich der ASB verstärkt in diesem Bereich und konnte im Frühjahr 2014 bereits eine zweite Tagespflege im Münchfeld eröffnen. Die Erfahrungen und der Qualitätsanspruch der zertifizierten Tagespflege im Willi-Quetsch-Haus in Bretzenheim kommen jetzt auch den Gästen der Tagespflege im Münchfeld zugute.

In der ASB-Tagespflege steht der einzelne Mensch mit seinen Fähigkeiten im Mittelpunkt.

Mit Wohnzimmer, offener Küche, separatem Ruhe- und Therapieraum sowie einer bepflanzten Terrasse ist unsere Tagespflege ein Ort zum Wohlfühlen. Hier wird gemeinsam gespielt, gesungen und gebastelt. Hier wird viel gekocht und gebacken. Hier werden zusammen Feste gefeiert. Hier ist Zeit zum Erzählen und zum Erinnern.

Bei unserem qualifizierten Team steht der einzelne Mensch mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen im Mittelpunkt. Wir fördern individuell und aktivieren persönliche Ressourcen. Gerade auch Menschen mit Demenz bieten wir eine feste Tagesstruktur und ein Leben in der Gemeinschaft.

Wir möchten das Wohlbefinden unserer Tagesgäste erhalten und die Angehörigen entlasten. Auch für individuelle Behandlungen wie Physio- und Ergotherapie oder Logopädie, ebenso wie für die Fußpflege oder ihren Friseurbesuch, bieten unsere Räume in Mainz-Bretzenheim und im Münchfeld deshalb genügend Platz.

Flexibler Besuch

Wir betreuen von montags bis samstags bis zu 15 Tagesgäste in Bretzenheim, in der Tagespflege im Münchfeld finden von montags bis freitags bis zu 14 Gäste Platz. Nach Absprache werden alle Gäste morgens von zu Hause abgeholt und am späten Nachmittag wieder zurückgebracht.
Unsere Tagesgäste können das Angebot nur einen Tag in der Woche in Anspruch nehmen, mehrmals wöchentlich oder täglich, ganz nach den individuellen Bedürfnissen.

Probetage

Probetage für interessierte potentielle Tagesgäste sind nach Vereinbarung möglich. Auch interessierte Angehörige sind jederzeit willkommen, wenn sie einen persönlichen Eindruck vom Team und den Räumlichkeiten der Tagespflege gewinnen möchten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Pflegedienstleitung Friedlinde Eckel.

Kosten übernimmt die Pflegeversicherung

Seit der Reform der Pflegeversicherung im Juli 2008 wird der Besuch einer Tagespflegeeinrichtung finanziell stärker von der Pflegekasse unterstützt. Neben Geld- und Sachleistungen aus der ambulanten Pflege können gleichzeitig Leistungen der teilstationären Pflege in Anspruch genommen werden. Die Pflegekasse gewährt dann einen Gesamtzuschuss von bis zu 150 Prozent der jeweiligen Pflegestufe.
Wenn Sie von Ihrer Pflegekasse zusätzlich Betreuungsleistungen erhalten, kann dieses Geld auch für den Besuch der Tagespflege verwendet werden. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Beantragung von Leistungen und Zuschüssen.