Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen - unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den ASB durch ihre Mitgliedschaft. Der ASB engagiert sich im Rettungs- und Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz, in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

<a href

Erste Hilfe lernen unterwegs: Erste-Hilfe-Motorradtour

Um für das Thema Erste Hilfe zu sensibilisieren, geht der Kreisverband Mainz-Bingen auch mal ungewöhnliche Wege – wie zum Beispiel mit der Erste-Hilfe-Motorradtour, die am Samstag, 16. Juni, bereits zum vierten Mal stattfand. In diesem Jahr erhielten wir dafür ganz besondere verbandsinterne Unterstützung durch ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch. Die Tour führte in diesem Jahr nach Weiler bei Bingen.

mehr...

<a href

Landeskonferenz in Speyer

Auf der 20. Landeskonferenz in Speyer waren wir nicht nur mit Delegierten vertreten, sondern auch unser Oldtimer durfte dem Technikmuseum einen Besuch abstatten. Unter den technischen Veteranen fühlte er sich ganz zu Hause. Unsere Delegierten, die bei der letzten Mitglieder-versammlung gewählt wurden, hatten ein bisschen mehr zu tun, denn auf der Tagesordnung standen auch Neuwahlen für den Landesvorstand. Außerdem durfte unser Vorsitzender Roland Trocha eine Ehrung für unsere Flüchtlingsarbeit entgegen-nehmen, eine Auszeichnung, über die wir uns sehr freuen.

mehr...

<a href

Sanitätsdienst beim Gutenberg-Marathon

Der 19. Gutenberg-Marathon fand in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein statt. Darüber freuten sich auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich am Morgen auf der Wache für ihren Einsatz vorbereiten. Wie in jedem Jahr unterstützen sie den Sanitätsdienst entlang der Strecke und rücken nach dem Gruppenfoto aus, um ihre Standorte zu besetzen. Bei den warmen Temperaturen war Trinkwasser schon zur Vorbeugung überall sehr gefragt, ansonsten genossen Läufer und Rettungskräfte einen überwiegend ruhigen Tag.

mehr...