Rettungssanitäter-Ausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang (RSA)

Der Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang bildet den Abschluss des 520-Stunden-Programms des Bund-Länder-Ausschusses Rettungswesen.

Rettungssanitäter-Ausbildung im AWZ ASB Mainz-Bingen

Foto: ASB Mainz-Bingen

Seit dem 1.1.2021 erfolgt die Ausbildung nach der neuen Landesverordnung über die Ausbildung und Prüfung von Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern.

Dieser Lehrgang umfasst 40 Unterrichtsstunden und wiederholt und vertieft den bereits gelernten Stoff. Danach ist eine Prüfungszulassung möglich. Die staatliche Abschlussprüfung kann direkt im Anschluss absolviert werden und muss separat gebucht werden.

Ausbildungen, die vor dem 31.12.2020 begonnen wurden, können noch nach der alten Ausbildungsrichtlinie von 1995 beendet werden. Nähere Informationen unten auf dieser Seite.

Teilnahmevoraussetzungen

  • gültiger Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass o.ä.) im Original oder als beglaubigte Kopie
  • amtliches Führungszeugnis, nicht älter als drei Monate (Belegart NE, "erweitertes Führungszeugnis": Mit diesem Formular kannst du bei uns den Nachweis für die Beantragung anfordern)
  • erfolgreicher Abschluss des Rettungssanitäter-Grundlehrganges
  • erfolgreicher Abschluss der praktischen Ausbildung in einer Behandlungseinrichtung
  • erfolgreicher Abschluss der praktischen Ausbildung in einer Lehrrettungswache
     

Die Nachweise über die Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen müssen zu Lehrgangsbeginn vorgelegt werden. Liegen bis zum Lehrgangsbeginn nicht alle erforderlichen Unterlagen vor, kann leider keine Lehrgangszulassung erfolgen.

Lehrgangskosten

  • € 420,00 
  • € 370,00 für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ASB Rheinland-Pfalz

Auf Wunsch können bei der Anmeldung zugebucht werden:

  • Mittagsverpflegung: € 60,00
  • Übernachtungen: € 370,00
Gerald Fuhr, AWZ

Gerald Fuhr, Schulleiter, Koordinator und einer deiner Dozenten in der Rettungssanitäter-Ausbildung

Foto: ASB Mainz-Bingen

Ausbildungen, die nach der alten Richtlinie begonnen wurden, können noch Anfang 2021 nach dieser beendet werden.

Nach alter Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinie von 1995

Dieser Lehrgang umfasst insgesamt 40 Stunden, inkl. Prüfung. Wer seine Rettungssanitäter-Ausbildung nach der alten Richtlinie begonnen hat, setzt sie auch hier mit dem RSA fort.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Antrag auf Zulassung zur Prüfung
  • Erklärung, dass die Prüfung nicht bereits an einer anderen Ausbildungsstätte ohne Erfolg absolviert wurde
  • amtliches Führungszeugnis, nicht älter als drei Monate
  • Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde (Corona-bedingt erwatzweise Personalausweis möglich)
  • Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des klinischen Praktikums (vgl. Aktuelle Regelungen zur RS-Ausbildung unten)
  • Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Rettungswachen-Praktikums
  • Bescheinigung über den Lehrgang "Sprechfunker BOS" (nur für Teilnehmer/innen aus RLP)
     

Die Nachweise über die Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen müssen zu Lehrgangsbeginn vorgelegt werden. Liegen bis zum Lehrgangsbeginn nicht alle erforderlichen Unterlagen vor, kann leider keine Lehrgangszulassung erfolgen.

Lehrgangskosten:  € 450,00

Auf Wunsch können bei der Anmeldung zugebucht werden:

  • Mittagsverpflegung: € 70,00
  • Übernachtungen: € 255,00
  • Vor-Übernachtung bei Anreise am Vortag: € 50,00