Weiterbildung

Medizinprodukte-Beauftragte/r (Grundlehrgang)

Medizinprodukte-Beauftragte unterstützen den Betreiber bei der praktischen Umsetzung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Sie tragen durch ihre Tätigkeit zur Sicherheit beim Anwenden und Betreiben von Medizinprodukten bei.

Medizinproduktebeauftragter-Grundlehrgang

Foto: ASB Mainz-Bingen

Medizinprodukte dürfen nur nach Maßgabe der Medizinprodukte-Verordnung (MDR), des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes (MPDG) sowie der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) betrieben und angewendet werden.

Medizinprodukte-Beauftragte unterstützen den Betreiber bei der praktischen Umsetzung der MPBetreibV und weiterer medizinprodukterechtlicher Vorschriften. Sie tragen durch ihre Tätigkeit zur Sicherheit beim Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten bei.

In diesem Seminar lernen Sie die Anforderungen an das Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten kennen und erarbeiten sich die ersten Schritte zur praktischen Umsetzung.

 

Zielgruppe

  • Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen mit (künftiger)
    Funktion als Medizinprodukte-Beauftragter
     

Inhalte

  • Einführung in das Medizinprodukterecht für Betreiber und Anwender
  • Aufgaben der Medizinprodukte-Beauftragten
  • Betreiber- und Anwenderpflichten
  • Einweisungen in Medizinprodukte
  • Dokumentationen
  • Instandhaltung und Kontrollen
  • Systematik: Was gilt für welche Medizinprodukte?
  • Fallbeispiele aus der Praxis

(Quelle: www.frank-johannsen.com)

Dauer

16 Unterrichtseinheiten à 45 Min. zzgl. Pausen

Dozent

Frank Johannsen

Veranstaltungsort

Tagungshotel oder Online-Seminar

Teilnahmegebühr (inkl. Mittagsverpflegung): € 480,00

Auf Wunsch ist bei einem Präsenzseminar die Zubuchung der Übernachtung im Tagungshotel möglich:

  • Übernachtung mit Vollverpflegung: € 125,00
  • Übernachtung vor dem ersten Lehrgangstag (inkl. Frühstück): € 90,00

 

Frank Johannsen, freiber. Fachmann zum Medizinprodukterecht und Ihr Dozent

Foto: Johannsen/Seeberger